17.07.2017 Step-by-Step-Prüfungen DiscoDance

Am Montag, den 17.07.2017 fanden in der Cincinnatihalle wieder die Step-by-Step-Prüfungen im DiscoDance statt. Diesmal gingen sage und schreibe 24 Tänzer an den Start, um von einer ausgewählten Jury bewertet zu werden. Davon waren 10 Neue, die zum ersten Mal an einer solchen Prüfung teilnahmen.

Von den Kids hat diesmal leider keiner den Sprung zu den Fortgeschrittenen geschafft. Bei den Fortgeschrittenen darf Laura Kaden freuen. Sie darf ab sofort in die Turniervorbereitungsgruppe wechseln.

Den Sprung von der Turniervorbereitung zu den Teens InMotion haben diesmal die Evelyn, die Marietta und die Mia geschafft. Ob sie aber tatsächlich sofort in den Turnierbereich wechseln oder noch ein weiteres Jahr Erfahrung in der Turniervorbereitungsgruppe sammeln stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Herzlichen Glückwunsch an alle Tänzer, die sich verbessern konnten. Die Tänzer, die diesmal keine weitere Prüfungsstufe geschafft haben, nicht traurig sein. Ihr habt euer Bestes gegeben und die nächste Prüfung kommt bestimmt.

Wie jedes Mal haben wir wieder pro Gruppe die Prüfungsbesten mit einer Urkunde und einem Sondersternchen ausgezeichnet. Hier unsere Preisträger:

DiscoDance – Kids Starter:                       Thieme Carolina

DiscoDance – Fortgeschrittene:              Kaden Laura

DiscoDance – Turniervorbereitung:        Gatzenberger Evelyn und Vanselow Marietta

DiscoDance – Teens InMotion:              Gatzenberger Emily

Eine klasse Leistung von euch!

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen fleißigen Helfern für die Mithilfe bei der Organisation und Auswertung der Prüfung bedanken, insbesondere bei unserer 2. Jugendleiterin Tami und bei unseren Wertungsrichtern Carina, Johanna, Sandra und Andi. Ganz herzlich bedanken möchte ich mich auch bei unseren Trainern Ellen, Luisa, Laura, Sandra, Tami, Carina, Steffi und Andi für das Engagement und die tolle Arbeit das ganze Jahr über.

Allen Tänzern drücken wir weiterhin die Daumen bei den nächsten Prüfungen und wünschen weiterhin viel Spaß beim Tanzen!

Euer Gerhard

01.07.2017 DiscoDance am Königscup

Zum 4. mal fand am Samstag, den 01. Juli in Königsbrunn bei Augsburg der diesjährige Königscup, ein Breiten- und Leistungssport-Tanzturnier für Kinder und Jugendliche aus Bayern, statt. Über 600 Tänzer gingen u.a. in den Kategorien HipHop, Streetdance, Showtanz, Standard und Latein an den Start. Mit dabei natürlich wieder unsere DiscoDance-Formation "Teens InMotion" und auch erstmals unsere Turniervorbereitungsgruppe „Crazy Sisters“. Beide traten im Bereich Showtanz an, jedoch in unterschiedlichen Altersgruppen. In der hochkarätig besetzten Jury war diesmal die bekannte Fernsehjurorin Motsi Mabuse, die vor allem aus der Fernsehsendung "Let's dance" bekannt ist.

Die „Crazy Sister“ durften auch als Erster ran und das Turnier eröffnen. Dass dies ihr allererster Wettkampf ist war ihnen nicht anzusehen. Sie zeigten eine bravoröse Leistung und sicherten sich (leider ohne Gegner in ihrer Altersklasse) den 1. Platz.

Später kamen die „Teens InMotion“ in der höchsten Altersklasse an die Reihe. Bei sehr starken Gegnern gab es nach dem ersten Auftritt viel Lob von der Jury, allen voran von Motsi Mabuse, die sich total begeistert zeigte. Beim Finale wurden sie dann doch noch von der Tanzsportgruppe aus Mering geschlagen, landeten aber trotzdem auf einem sensationellen 2. Platz.

Es war wiedermal ein tolles Turnier in Königsbrunn. Gratulation an unsere Teilnehmer.

14.12.2016 Schnürsenkelprüfung Rock'n Roll Jugend

Am 14.12.2016 fand die Schnürsenkelprüfung für die Rock ‘n Roll Jugend statt. 7 Prüfungen wurden unter Aufsicht des Prüfungskomitees abgenommen. 2 Mädels begannen mit der Kategorie „weiß“, eine mit der 2. Stufe (gelb) und 2 Rock ‘n Rollerinnen wurde der Grad „weiß“ und nachdem dieser Grad bestanden wurde, gleich der Rang „Gelb“ geprüft. Alle Teilnehmerinnen bestanden die Prüfungen. – Herzliche Gratulation! An dieser Stelle möchte ich mich bei den Wertungsrichtern, Melanie, Simone und Andi, an unseren Fotografen Thomas, sowie unseren Trainern Fiona, Daniela (nahm auch die Auswertung vor), Inge und Florian und allen Helfern ganz aufrichtig bedanken. Selbstverständlich wäre die Veranstaltung ohne das mitfiebernde Publikum nicht denkbar. Daher auch hier ein herzliches Dankeschön fürs Kommen. Nachstehend die Namen und die bestandene Prüfungsstufe:

Solo-dancing-Kids

Sarah                    ->            weiß                     ->                           gelb

Anna                     ->            weiß                     ->                           gelb

Darya                    ->            weiß

Denise                 ->            weiß

Antonia                ->            gelb

Zur Ehrung bekamen die Teilnehmerinnen ihr Schnürsenkel-Heft, mit entsprechender Prüfung von den Wertungsrichtern zertifiziert, überreicht. Alle „weiß“-Prüflinge bekamen von Daniela weiße Schnürsenkel. Ebenso konnten die Prüflinge sich eine Kleinigkeit aus dem „Naschwerk-Beutel“ holen.

Allen Tänzerinnen drücken wir weiterhin die Daumen bei den nächsten Prüfungen und wünschen weiterhin viel Spaß beim Rock ‘n Roll!

Euer

Florian

  1. Jugendleiter

19.06.2017 DiscoDance-Abend

Knapp zwei Wochen vor dem Königscup in Königsbrunn nutzten unsere Turniertänzer den DiscoDance-Abend wieder als Generalprobe. Gleichzeitig war dieser Abend für unsere Kids und Fortgeschrittenen wieder die Gelegenheit, ihr in den Trainings erlerntes Können zu zeigen.

Alle Eltern, Verwandten, Freunde und Bekannten wurden zu diesem Abend eingeladen und ließen sich von unseren Tänzern begeistern.

Im ersten Teil waren unsere beiden Kids-Gruppen, die Starter und die Fortgeschrittenen, an der Reihe. Stolz konnten die Kinder zeigen, was sie bei ihren Trainern Ellen und Luisa bzw. Laura und Sandra schon gelernt hatten. Alle zeigten eine tolle Leistung, was das Publikum mit tosendem Applaus honorierte. Den Abschluss des ersten Teiles bildete dann ein Teil unserer neu formierten Turniervorbereitungsgruppe unter der Leitung von Tami.

Nach der Pause, in der man sich am Kuchen- und Snackbuffet stärken konnte, kamen dann endlich die mit Spannung erwarteten Turniertänzer. Eröffnet wurde der zweite Abschnitt des Abends wieder von der Turniervorbereitungsgruppe und zwar von den „Crazy Sisters“. Dies sind die Mädels, die als SmallGroup erstmals am Königscup teilnehmen und somit wirkliche Turnierluft schnuppern. Mit einfachen, aber tollen Kostümen zeigten sie eine super Leistung!

Den Höhepunkt des Abends bildete dann unsere Formation „Teens InMotion“. Eigentlich zwei SmallGroups, die „Teens InMotion“, trainiert von Carina und die „Dance Diversity“, trainiert von Steffi, aber speziell für den Königscup zusammengebaut als Formation. Mit bezaubernden Kostümen und einer ganz hervorragenden Choreografie brachten sie wieder einmal mehr die Halle zum Kochen.

Nach diesen gelungenen Auftritten wurden noch einmal alle Tänzer und auch die Besucher auf die Tanzfläche geholt, um unter der Anleitung von Andi den Abend mit einem gemeinsamen Finale zu beenden.

03.12.2016 Jahresabschlussfeier

Am 3. Dezember 2016 fand die Jahresabschlussfeier im Ausbildungshotel St. Theresia statt. Um 18:30 Uhr konnten die Mitglieder und Nichtmitglieder den weihnachtlich dekorierten Saal betreten. Unser 1. Vorstand, Hans, moderierte souverän den Abend. Die Besonderheit dieses Mal, jede Eintrittskarte war gleichzeitig auch mit einer Losnummer versehen. Es gab keine Nieten und bei den zu gewinnenden Preisen war für jeden was dabei. Ferner gab es noch eine zweite Spezial-Tombola. Die Glücksfee war unsere 2. Jugendleiterin Tami. Bei dieser Ziehung wurden drei Eintrittspakete von Freizeitparks in Bayern verlost. Neben den Ehrungen und Tanzdarbietungen aus den Sparten Boogie inkl. SWIBORO, Rock ‘n Roll und Disco Dance hatten die Gäste immer wieder die Möglichkeit das Tanzbein selber zu schwingen. Musikalisch begleitete uns auch dieses Mal wieder die Liveband „Funny Birds“. Sie heizten ordentlich ein und gaben zum Ende hin noch mal ordentlich Gas aus ihrem weitgefächerden Repertoires. Selbstverständlich war für das leibliche Wohl gesorgt. Das Serviceteam vom Ausbildungshotel bot auf einer extra angefertigten Karte leckere Speisen und Getränke an. Es war ein gemütlicher Abend und jede/r Tänzer/in gab sein Bestes – so wurde zum Beispiel bei der Sparte Rock ‘n Roll zwecks kurzfristigem Ausfall eines Tanzpartners bei Fiona, durch unseren Allrounder, Rock ‘n Roller & Trainer, Andi, professionell und in kürzester Zeit Abhilfe geschaffen. Auch andere Teilnehmerinnen ließen „Ihre Mädels“ trotz zunehmender Erkältung nicht hängen und traten mit gutem Selbstvertrauen und einer gigantischen Darbietung auf. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helfer/innen die bei der Organisation und bei der Durchführung tatkräftig unterstützt haben. Lieber Tänzerinnen und Tänzer, wir freuen uns schon auf die neuen Formationen und Auftritte!

05.04.2017 Schnürsenkelprüfung Rock'n Roll Jugend

Am 5. April 2017 fand die Schnürsenkelprüfung für die Rock ‘n Roll Jugend statt. 5 Prüfungen wurden unter Aufsicht des Prüfungskomitees abgenommen. Teilweise waren die Mädels schon kurz nach 17 Uhr in der Halle, um sich aufzuwärmen und noch mal die eine oder andere prüfungsrelevante Einheit auszuprobieren und dieser unter Aufsicht von den Trainerinnen einzutanzen. Kurz nach 17:30 Uhr ging es dann mit der 1. Prüfung „weiß“ los. Melanie bestand diese und konnte dann – nach einer Runde Pause – gleich auch noch im Rang „Gelb“ geprüft werden. Jede Teilnehmerin gab ihr Bestes und Anna war so im Prüfungsmodus, dass ihre Beine zum Ende hin fast ganz „versteiften“ [O-Ton von Anna]. Dennoch konnte auch diese Prüfung abgenommen werden. Alle Teilnehmerinnen bestanden die Prüfungen. – Herzliche Gratulation! An dieser Stelle möchte ich mich bei den Wertungsrichtern, Sandra, Bettina und Andi, sowie unseren Trainern Fiona, Daniela (nahm auch die Auswertung vor), Inge und ich als Moderator und allen Helfern ganz aufrichtig bedanken. Selbstverständlich wäre die Veranstaltung ohne das mitfiebernde Publikum nicht denkbar. Selbst erst vor kurzem Mitglied gewordene, unterstützten die Prüflinge fleißig auf den Bänken. Daher auch hier ein herzliches Dankeschön fürs Kommen. Gegen 19 Uhr war die Prüfung, das Abschlussfoto und der dazugehörige Informationsaustausch beendet. Nachstehend die Namen und die bestandene Prüfungsstufe:

Solo-dancing-Kids

Melanie               ->            weiß                     ->                           gelb

Darya                    ->            gelb

Denise                 ->            gelb

Anna                     ->            orange

Zur Ehrung bekamen die Teilnehmerinnen ihr Schnürsenkel-Heft, mit entsprechender Prüfung von den Wertungsrichtern zertifiziert, überreicht. Melanie als „weiß“-Prüfling bekamen von Daniela weiße Schnürsenkel geschenkt. Ebenso konnten die Prüflinge sich eine Kleinigkeit aus dem „Naschwerk-Beutel“ holen.

Allen Tänzerinnen drücken wir weiterhin die Daumen bei den nächsten Prüfungen und wünschen weiterhin viel Spaß beim Rock ‘n Roll!

Der nächste Schnürsenkelprüfungstermin ist der 26. Juli 2017.

Euer

Florian

  1. Jugendleiter

28.11.2016 Step-by-Step-Prüfungen DiscoDance

Am 28.11.2016 fanden in der Cincinnatihalle wieder die Step-by-Step-Prüfungen im DiscoDance statt. Diesmal gingen 19 Tänzer an den Start, um von unserer ausgewählten Jury bewertet zu werden.

 

Von den Kids haben Tekla und Laura den Sprung zu den Fortgeschrittenen geschafft und von den Fortgeschrittenen dürfen Mia und Lenya ab sofort in der Turniervorbereitungsgruppe tanzen.

 

Den Sprung von der Turniervorbereitung zu den Teens InMotion hat diesmal leider kein Prüfling geschafft, wobei der nächste Wechsel in die Turniergruppe sowieso erst im Juni 2017 möglich wäre. Drei Tänzer stehen aber auf den Sprung zu den TIM.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Tänzer, die sich verbessern konnten. Die Tänzer, die diesmal keine weitere Prüfungsstufe geschafft haben, nicht traurig sein. Ihr habt euer Bestes gegeben und die nächste Prüfung kommt bestimmt.

 

Wie jedes Mal haben wir wieder pro Gruppe die Prüfungsbesten mit einer Urkunde und einem Sondersternchen ausgezeichnet. Hier unsere Preisträger:

DiscoDance – Kids Starter:                       Kindervater Tekla

DiscoDance – Fortgeschrittene:                Böttinger Mia

DiscoDance – Turniervorbereitung:            Gatzenberger Evelyn und Vanselow Marietta

DiscoDance – Teens InMotion:                 Gatzenberger Emily

Eine klasse Leistung von euch!

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen fleißigen Helfern für die Mithilfe bei der Organisation und Auswertung bedanken, insbesondere bei unseren Wertungsrichtern Ellen, Luisa, Tami, Carina, Steffi und Andi. Ganz herzlich bedanken möchte ich mich auch bei unseren Trainern Ellen, Luisa, Laura, Sandra, Tami, Carina, Steffi und Andi für das Engagement und die tolle Arbeit das ganze Jahr über.

 

Allen Tänzern drücken wir weiterhin die Daumen bei den nächsten Prüfungen und wünschen weiterhin viel Spaß beim Tanzen!

Euer Gerhard

Boogienacht mit Livemusik am 11.März 2017

Kurzbericht zur Boogienacht mit Livemusik am 11. März 2017:

Wie immer starteten wir um 19:00 Uhr mit dem Einsteigerkurs. 1 Stunde später begann dann die Party. Mit toller und fetziger Musik heizten die Queens Of Hearts den fast 100 Tanzbegeisterten ein und brachten die Stimmung zum Sieden. Im Gegensatz zur letzten Boogienacht standen zwar nur zwei der drei Queens, Daniela und Anita, auf der Bühne, da Petra die Leadsängerin beim Skifahren weilte, aber so, wie die beiden auf der Bühne voller Elan loslegten, war innerhalb kürzester Zeit eine super Stimmung im ganzen Saal. Bei Teenage Boogie, Good Luck Charme und vielen anderen bekannten und unbekannten Boogies, aber auch vielen Tänzen aus dem Bereich Rumba, Cha-Cha-Cha, Tango, Quickstepp und Disco Fox tobten sich unsere Mitglieder und auch viele Interessierte aus anderen Vereinen bis kurz vor Mitternacht aus. Als dann doch irgendwann Schluss war, gingen alle schon mit dem Kalendereintrag für unsere nächste Boogieparty, die am 7. Oktober stattfinden wird, nach Hause.

Hans Knerr

19.11.2016 Bowling

In einer angenehmen Atmosphäre wurden am Samstagabend im Dream-Bowl Palace in Unterföhring das jährliche Rennen zwischen Boogie und Rock ´n Roll ausgetragen. Wer diesmal gewonnen hat … mehr in der nächsten Happy Hippo Magazin Ausgabe. In der Palace Party Night hat jedes Mitglied oder Nichtmitglied seinen Spaß und konnte nebenbei auch kulinarische Speisen genießen. Selbst geborenen Fußballfans war es möglich, das Bayern-Spiel über Monitore mitzuverfolgen.

19.02.2017 Schlittschuhlaufen mit der TSG-Jugend

Die TSG-Jugend folgte der Einladung von den Jugendleitern Tami und Florian, so dass sie sich am Sonntag den 19. Februar 2017 um 13 Uhr beim Eis- und Funsportzentrum München Ost zum Schlittschuhlaufen mit einer Brotzeit trafen. Nachdem sich alle in der bereitgestellten Teilnehmerliste eintrugen und mit Schlittschuhen – freiwillig – ausgestattet war, folgte eine kurze Vorstellung und Ablauferklärung. Im Sausewind ging es durch die Kasse runter zu den Umkleiden. Trainerin Sandra und Tami halfen den Kids beim Schlittschuh anziehen. Florian baute dabei den Brotzeitstand neben der Bande auf einer Bank auf. Alle Teilnehmer/innen konnten sich mit genügend belegten verschiedenen Wurst- und Käse-Semmeln und heißen Früchtetee bedienen. Neben Weizensemmeln gab es auch Vollkorn-Semmeln. Natürlich durften auch nicht die Soft Frucht-Gummi Kaubonbons fehlen. Ohne Frage, Umweltbewusstsein hatten wir, so, dass jeder Getränkebecher (wiederverwendbar) mit den Namen des Teilnehmers beschriftet wurde und somit von der gleichen Person immer wieder gefunden wurde und mehrfach benutzt wurden konnte. Der warme Tee wurde sehr nachgefragt. Doch auch nach zahlreichen Runden kommt der Hunger und die belegten Semmeln fanden ebenso ihren Absatz. Florian war erleichtert, weil anfangs die Nachfrage noch nicht so groß war und die Befürchtung bestand einen Großteil wieder mitnehmen zu müssen. Die Veranstaltung wurde von vielen TSG-Jugend-Mitgliedern teils mit Elternteilen besucht, den Hauptteil bildete dabei die Sparte DiscoDance. Trotz sonnigen Wetter war es am späten Nachmittag – insbesondere auf der Umkleide-Gebäude-Seite – schattig und die ein oder andere flüchtete Richtung Sonnenseite. Jeder genoss auf seine Art und Weise, mal in der Gruppe, mal zu zweit ein paar Runden auf dem Eisgelände zu drehen und sich dann wieder zu stärken und sich innerlich aufzuwärmen. Selbstverständlich war auch genügend Zeit für einen kleinen Plausch untereinander. Neben zahlreichen Fun-Fotos wurde auch ein Gruppenfoto von diesem Event angefertigt. Die Teekannen neigten sich zum Ende hin und um 15:30 Uhr ertönte die Trillerpfeife des Eis Wart und läutete den Schluss der Veranstaltung ein. Die letzten Semmeln wurden gegessen und der Trupp machte sich wieder auf zur Umkleidekabine. An dieser Stelle möchte ich bei allen Teilnehmern/innen und na klar auch an den Helfer/innen ganz herzlich für das Supergelingen dieser Veranstaltung bedanken und freue mich schon auf die nächsten Jugend-Events. Wobei ich besonders stolz bin, dass wir keine Verletzten zu beklagen (vielleicht die ein oder andere Blase an den Füßen zwecks den ausgeliehenen Schlittschuhen) hatten.

Schöne Zeit!

Euer Jugendleiter

Boogienacht am 22.10.2016 mit Liveband

Boogie-Night am 22.10.2016

erstmals mit Live-Band

Am Samstag, 22.10.2016 startete unsere fast schon legendäre Boogie-Party ab 19:00 Uhr im Kulturhaus Neuperlach wie immer mit einem Anfängerkurs. Hier tummelten sich 8 Paare, die sich von Britta und Robert die Basics des Boogie zeigen ließen.                                    

Gegen 20:00 Uhr füllte sich dann der Saal bis auf den letzten Platz. Monika, die für die Reservierungen zuständig war, hatte bereits die ersten Sorgenfalten auf der Stirn, doch der Platz reichte gerade noch aus. Mehr als 100 begeisterte Besucher tanzten dann zum ersten Mal bei einer Boogienacht zu den Klängen der Liveband.

Die Queens of Hearts heizten dann bis 23.30 Uhr den tanzwütigen Besuchern so richtig ein. Bei toller Stimmung blieben wirklich alle Gäste bis zum Schluss und die Tanzfläche, die oft gar nicht für die Paare ausreichte, so dass auch in den Gängen getanzt wurde was das Zeug hielt, wurde hart strapaziert. Besonders hat mir gefallen, dass fast die gesamte Boogie-Sparte der TSG vertreten war. Zu uns gesellten sich noch zahlreiche Tanzbegeisterte aus unseren Nachbarvereinen und wir haben zusammen mit den Verantwortlichen des Kulturhauses schon die Wiederholung für den 11. März 2017 fest ausgemacht. Ich freue mich schon heute darauf.

                                                                                                                                                            

Robert und Hans

 

 

 

wimmer