17.-20.07.2014 150 Jahre Eingemeindung Ramersdorf

Schon beim Anstich hatte Festveranstalter des Bezirksausschusses 16, unser Erwin Bohlig, den Schlegel fest im Griff. Nach nur 3 (plus einen Sicherheitsschlag) Schlägen hieß es „o´zapft is“.

Am Freitagnachmittag war der Tag der Jugend und unsere jugendlichen DiscoDancer und Rock´n´Roller hatten ihren großen Auftritt. Sieben Gruppen hatten sich vorbereitet, um ihr Können zu zeigen und sie machten ihre Sache ausnahmslos gut.

Am Samstag war dann Großkampftag für die TSG. Zum einen hatten wir einen Infostand und am Spätnachmittag dann erneut spannende Auftritte verschiedener Gruppen. Als Vorprogramm des deutschen King of Rock´n´Roll, Paul Würges, war für uns der Tanz im brodelnden Bierzelt angesagt. Die Rock´n´Roll-Jugend,Boogie und unsere Rocking Lions heizten ordentlich ein. 4 Mädels von unseren DiscoDance InMotion zeigten dem Publikum was ein Haken ist. 4 Rock´n´Roll-Turnierpaare bildeten den Abschluss der Auftrittsserie. Zudem ließ unser Vorstand Jürgen 4 Mitglieder des Bezirksausschusses in einem Akrobatikwettbewerb antreten. Trotz mancher Orientierungsprobleme kamen alle wohlbehalten wieder auf ihren eigenen Beinen zum Stehen und auch unsere werfenden Mädels freuten sich über ihre tollen Flugtalente.

Bereits am nächsten Tag waren wir wieder pünktlich zum Mittagsschlag präsent, um den Infostand neu herzurichten und zu betreuen.

Ein besonderer Dank gilt unseren Infostandteams am Samstag und Sonntag

Daniela, Andi, Thomas, Inge, Sieglinde, Michael, Lucie, Toni, Krista, Bettina, Monika, Hans, Sylvia, Constanze und Jürgen als Organisator der Infostände an beiden Tagen.

13.07.2014 - TSG-WM-Tippsieger Daniela Schwarz

Für die Fußballweltmeisterschaft hatte sich Bettina für unsere Mitglieder etwas Besonderes ausgedacht und für die WM ein TSG-Kicktippspiel eingerichtet. 11 TSGler nahmen das Angebot dankend an und fieberten ordentlich mit. Mehrfach wechselte die Führung bis am letzten Finaltag Daniela die Nase mit 108 Punkte vorne hatte, gefolgt von Julia mit 104 Punkten, Bene mit 99 Punkten und Jürgen mit 94 Punkten.

Die drei Besten erhielten natürlich Pokale, wie es sich für ein WM-Turnier gehört. Vielen Dank an Bettina für den tollen Spaß der uns das Fußballschauen versüßte.

Hinweis von Bettina, natürlich wird es auch wieder ein Bundesligatippspiel für die neue Saison 2014/2015 geben. Dazu beachtet bitte den entsprechenden TSG-Newsletter und den Hinweis auf unserer Homepage unter „kurz berichtet“.

Daniela   108 Punkte

Julia        104 Punkte

Bene         99 Punkte

Jürgen      94 Punkte

Steffen      85 Punkte

Hans         82 Punkte

Bettina      76 Punkte

Hanna       75 Punkte

Ivan           73 Punkte

Monika      71 Punkte

Monerl       61 Punkte

07.06.2014 Süddeutsche RR-Meisterschaft

07.06.2014

Süddeutsche RR-Meisterschaft mit Caro und Aljoscha

Als Nachrückerpaar qualifizierte sich unser Rock´n´Roll-Paar Caro und Aljoscha Diepenbruck für die Süddeutsche Meisterschaft am 07. Juni in Karlsruhe. Fehlerfrei tanzten die Beiden ihr Fußtechnik- und Akrobatikprogramm. Mit dem 12. Platz waren beide in einem superstarken Teilnehmerfeld sehr zufrieden.

01.07.2014 - Swiboro unter neuem Dach

Seit 01. Juli 2014 ist Swiboro unter einem neuen Dach. Die Gruppe Swiboro wechselt von der Sparte Fit & Gesund zur Sparte Boogie. Swiboro feiert in 2014 ein kleines Jubiläum, nämlich 5 Jahre Swiboro in der TSG und zwar nur in der TSG. Nirgendwo anders gibt es dieses Angebot, das aus der eigenen Feder der TSG stammt, genauer aus der Handschrift von Bettina Schropp.

Swiboro ist eine Mischung aus vielen Tanzrichtungen, insbesondere den Einflüssen Boogie, Lindy Hop/Swing, Charlston, Linedance, Rock´n´Roll und vor allem Bettina Spezial. Dabei werden Fitness und Tanzen optimal miteinander verknüpft und dazu wird kein Tanzpartner gebraucht.

Mit dem Wechsel der Sparten, wechselt Swiboro auch noch ab neuem Schuljahr die Sporthalle von der Weissenseeschule in die Grafinger Schule, Grafinger Str. 71.

In der neuen Halle ist zusätzlicher Platz für viele begeisterte neue TänzerInnen.

14.-17.05.2014 Auf den Spuren unserer Politiker in Berlin

14.05.2014 bis 17.05.2014

Auf den Spuren unserer Politiker in Berlin

Berlin ist schon immer eine Reise wert, aber seit Berlin Bundeshauptstadt ist umso mehr. Viele Sehenswürdigkeiten gibt es Berlin, aber den Spuren unserer Politiker zu folgen, kommt doch eher selten vor.

Vom 14. Mai bis 17. Mai 2014 bot sich für Bettina und Jürgen, als Vertreter unserer TSG, die Gelegenheit, auf Einladung unseres Bundestagsabgeordneten Dr. Wolfgang Stefinger, Berlin einmal ganz anders kennenzulernen. Was natürlich super war, dass auch Erwin und Gerti, als Aushängeschilder des Kulturkreises, mit von der Partie waren.

Ein super 4-Sterne Hotel war für uns gebucht. Nach dem Abendessen gönnten wir Vier uns noch eine Show, die im Hotel zu sehen war. Eine Show á la Las Vegas mit täuschend ähnlichen Doubles von Marylin Monroe, den Blues Brothers, Elvis Presley und viele mehr.

Am nächsten Tag wurden wir vor dem Bundesministerium für Bildung und Forschung persönlich von unserem Münchner Bundestagsabgeordneten Dr. Wolfgang Stefinger begrüßt. Nach einem interessanten Vortrag zu Internetkriminalität und –recht ging es weiter zum Mittagessen in die Bayerische Landesvertretung in Berlin.

Bayerisch gestärkt fuhr uns der Bus weiter zum Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Dort erhielten wir eine professionelle Unterweisung durch einen Experten in die Gentechnik. Anschließend hatten wir drei Stunden Zeit für eine Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt und natürlich genügend Gelegenheit das Brandenburger Tor von West nach Ost und umgekehrt anzuschauen.

Zum Abschluss des Tages hatte sich das Bundespresseamt noch eine Spreefahrt und Abendessen auf einem Schiff von der Hansabrücke zum Märkischen Ufer ausgedacht.

Den freien Abend nutzten wir um per Pedes Berlin zu erkunden. Schon von weitem erblickten wir vor einem Nobelhotel den FC Bayern Bus. Vor dem Hotel tankte Co-Trainer Hermann Gerland noch einmal frische Luft. Für uns die Topgelegenheit, ein gemeinsames Foto zu schießen und den Bayern Kickern viel Glück und Erfolg zu wünschen.

Das Sony Center hatte es uns angetan. Mit 26.000 Quadratmeter ist das Center viermal so groß wie ein Fußballfeld. Mit seiner spektakulären Dachkonstruktion ist das Sony Center zu einem international bekannten Wahrzeichen Berlins geworden.

Der Freitag begann mit einem Besuch der Gedenkstätte Berliner Mauer. An diesem Ort kann man gut die Geschichte der Teilung nachvollziehen und es schauderte mir, was für Schicksale da passiert sein mussten.

Noch voller Eindrücke ging es jedoch schon wieder weiter zum Reichtagsgebäude, schließlich wollten wir auch einmal das Gefühl bekommen, wie es so um das Regieren bestellt ist.

.

Beeindruckend ist die Kuppel auf dem Reichstagsgebäude. Die Kuppel ist von der Dachterrasse aus über eine Rampe öffentlich zugänglich und versorgt den Plenarsaal mit modernster Belichtungs- und Beleuchtungstechnik. Im Kuppelinneren befindet sich ein imposantes, trichterförmiges Lichtumlenkelement (Konus) mit Spiegeln, das diffuses Tageslicht in den zehn Meter tiefer gelegenen Plenarsaal führt.

Natürlich durften wir auch den Plenarsaal besichtigen und einem kurzweiligen Vortrag eines Mitarbeiters lauschen, der über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments und der Abgeordneten erzählte.

Anschließend lud Dr. Wolfgang Stefinger unsere bayerische Gruppe in den Sitzungssaal der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ein. Dort angekommen berichtete Wolfgang über seine Aufgaben als Abgeordneter, in welchen Gremien er aktiv ist und welche politische Linie er vertritt. Dass Wolfgang ein Vollblutpolitiker und ein leidenschaftlicher Politiker ist, konnte aus jedem Wort von ihm verstanden werden.

Unweit vom Bahnhof Zoologischer Garten, in der Rankestraße, befindet sich eine urige Kneipe mit dem einfachen Namen „Zur Kneipe“. Ein Ort, der zum Verweilen einlädt, was wir dann auch taten. Zum Absacker trafen wir uns dann noch weit nach Mitternacht an der Hotelbar, um uns gegenseitig eine knappe Stunde eine gute Nacht zu wünschen.

So richtig wollte der Motor am nächsten Morgen nicht in die Puschen kommen. Zum letzten Mal warteten unser Busfahrer und unsere Reiseleiterin auf uns, um den Weg zum Berliner Hauptbahnhof zu leiten. Dann ging es ab in Richtung bayerische Heimat. Um 16.55 Uhr hatte uns München wieder und eine tolle Gruppe verlor sich nach 4 Tagen Berlin wieder aus den Augen. Lediglich aus den Augen aber nicht aus dem Sinn war die Devise und Erwin lud alle Teilnehmer recht herzlich zur 150 Jahrfeier der Eingemeindung Ramersdorf ein. Mal sehen, wer alles kommen wird.

Zum Abschluss noch ein recht herzliches Dankeschön an Dr. Wolfgang Stefinger für die tolle Einladung und Christian Oberloher für die perfekte Organisation.  

06.07.2014 Münchner Sportfestival am Königsplatz

Bei über 30 Grad und unter bayerischem Himmel fand am Sonntag, den 06. Juli das Münchner Sportfestival statt. Den Anfang machten bereits unsere beiden Organisatoren Hans und Erwin mit tatkräftiger Unterstützung von Monika. Bereits ab 08.00 Uhr begann Ihr Tag mit dem Abholen aller notwendigen Utensilien aus unserem Keller. Bis 10.00 Uhr musste unser Infostand am Königsplatz präpariert stehen. Hans hatte auch noch seine Musikanlage dabei, so dass dieses Mal musiktechnisch nichts anbrannte.

Der erste Auftritt war auf der Tanzbühne. Unsere Rock´n´Roll Kids und Jugendlichen erstrahlten in neuen Outfits. Sie glänzten dabei nicht nur mit ihren tollen, neuen Trikots, sondern auch mit neuen Choreographien. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten, das habt ihr super hingekriegt. Auch unsere Hobbyformation trumpften in neuer Schale auf und hatten auch choreographisch Neues zu zeigen. Mit viel Applaus wurden ihre Anstrengungen belohnt. Nach soviel Rock´n´Roll, rockten unsere Boogies die Bühne und verzückten das Publikum mit neuer Choreo und am Ende hallte auch unseren Boogies eine Beifallwelle entgegen.

Zum letzten Mal am Königsplatz in der aktuellen Konstellation war unsere Schulformation vom Lion Feuchtwanger zu bewundern. Mit Schuljahresende löst sich das Rock´n´Roll Team Rocking Lions auf. Aber keine Bange, es gibt schon ein Nachfolgeprojekt Dance Acrobatic Style (DAS), wo wir sicherlich die Mehrzahl der Tänzerinnen wieder bewundern dürfen. Doch zum Abschluss hatten sie wie gewohnt alles im Griff und verzauberten ihr Publikum.

Unsere beiden Showpaare Monika/Hans und Claudia/Andi beendeten die erste Showreihe. Da zogen beide alle Register und wirbelten wie ein Hurrikan auf der Bühne. Mit neuen Akros hatten sie ihr Publikum bestens im Griff.

Auf der Haupttribüne gab es gegenüber dem ersten Auftritt nur bei den Showpaaren eine Veränderung. Neu hinzukamen Melli/ Jürgen und Caro/Aljoscha. Auf der Arabella Bühne legten alle noch einmal los wie die Feuerwehr und zeigten was in ihnen steckt und was letztlich die Faszination, die Begeisterung und vor allem den Spaß am Rock´n´Roll- und Boogie tanzen ausmacht. Nach dem Publikum zu urteilen, war der Daumen eindeutig nach oben gerichtet.

Die Pausen wurden intensiv genutzt, um Werbung für unsere Angebote der TSG zu betreiben, sowohl an den Bühnen als auch am Infostand. Ein recht herzliches Dankeschön an unsere wenigen Infostandhelfer, Florian, Andi, Lucie, Inge, Hans, Toni undDaniela. Einen möchte ich jedoch besonders hervorheben, der den ganzen Tag über unermüdlich vom Anfang der Veranstaltung, bis zum Ende die Besucher des Sportfestivals mit viel Charme an unseren Stand lockte und keinen, aber auch niemand vorbei ließ, ohne in ein Gespräch zu gehen und TSG-Material mitgab. Das war super, Erwin, Du könntest ein Buch darüber schreiben. Das wäre sicherlich ein Bestseller für Vertriebler.

Zum dritten Auftritt waren dann auch unsere DiscoDancer mit einem Miniteam der TeensInMotion dabei und netterweise sprang Sonja noch für die InMotion mit ihrem Solo  ein, mit dem sie tags zuvor noch den 3. Platz in Limburg belegte und dafür einen Riesenapplaus bekam - herzlichen Glückwunsch auch von uns allen.

Zusammenfassend, war es ein super schöner Tag, mit hervorragenden Leistungen bei den Auftritten unserer Tänzerinnen und Tänzer. Neben Slacklinen und Speedklettern waren wir mit der TSG sicherlich auch ein richtiger Hingucker am Königsplatz.

DiscoDance Abend am 26.05.2014

Wie schon in den Jahren zuvor nutzten wir die Gelegenheit, drei Wochen vor dem DeutschlandCup in Bochum, für alle Turniertänzer den DiscoDance Abend als Generalprobe hierfür zu veranstalten. Gleichzeitig war der Abend auch die Gelegenheit, unseren Kids und Fortgeschrittenen die Möglichkeit zu geben, ihr erlerntes Können zu zeigen.

Alle Eltern, Verwandten und Bekannten wurden eingeladen, um sich von unseren Tänzern begeistern zu lassen.

Den ersten Showblock eröffneten die DiscoDance-Kids, gefolgt von den Fortgeschrittenen. Stolz konnten die Kinder zeigen, was sie bei ihren Trainern Laura, Sandra und Tami schon gelernt hatten. Anschließend kamen die Solo und Duo-Tänzer. Sonja in ihrem ersten Soloauftritt zeigte eine grandiose Leistung, dann die Duos Jassi und Franzi, Anja und Afra, Ellen und Luisa und unser Trainer-Duo Andi und Steffi. Das Publikum tobte vor Begeisterung und mit all diesen Vorstellungen braucht sich niemand vor dem DeutschlandCup in Bochum zu fürchten.

Nach der Pause kamen dann endlich die mit Spannung erwarteten Turniergruppen. Unsere SmallGroup "InMotion", trainiert von Andi, legte einen hammermäßigen Auftritt hin und bei der anschließenden Formation von Steffi, die "Teens InMotion" mit dem Thema "DanceMachine", war das Publikum nicht mehr zu halten. Besonders hervorzuheben sind die phantastischen Kostüme aller Turniertänzer, die aus eigenen Entwürfen stammen und teilweise sogar selbst geschneidert wurden.

Nach diesen gelungenen Auftritten wurden noch einmal alle Tänzer auf die Tanzfläche geholt, um dann zusammen mit allen anwesenden Eltern, Verwandten und Bekannten ein gemeinsames Finale zu veranstalten.

Nach all dem positiven Feedback, das wir bekommen haben, kann man nur sagen, dass der Abend ein voller Erfolg war - die nächste Show kommt bestimmt.

 

Geschrieben von: Gerhard Miksch (Spartenleiter DD)

25.06.2014 Dance Acrobatic Style mit Erfolg gestartet

25.06.2014

Dance Acrobatic Style mit Erfolg gestartet

Nach wochenlangen Vorbereitungen war am 25.06.2014 angerichtet. 13 Mädels trafen sich zum ersten Stell-Dich-Ein Dance Acrobatic Style (DAS). DAS – ist ein Stadtteilprojekt der Tanzsportgemeinschaft München und wird finanziell unterstützt vom Bezirksausschuss 16.

DAS ist eine Mischung aus Streetdance, Akrobatik und Rock´n´Roll und hat zum Ziel mit einer Showformation auf Turniere zu gehen und Auftritte zu tanzen. Damit das Ziel auch erreicht werden kann, kümmern sich drei Trainerinnen und ein Trainer um die tänzerische und akrobatische Ausbildung.

Einen ersten Eindruck, was die nächsten Monate auf sie zukommen wird, konnten die 13 Tänzerinnen bereits im ersten Training erleben. „Anstrengend war´s aber es hat total viel Spaß gemacht“, war der einheitliche Tenor. Wer noch gerne mitmachen möchte, ist gerne gesehen. Bis zu den großen Ferien ist testen angesagt. Dann wird sich die Spreu vom Weizen trennen.

Übrigens, tänzerische oder sportliche Voraussetzungen gibt es keine, was man jedoch mitbringen muss ist der Wille etwas erreichen zu wollen. Weitere Informationen zu Dance Acrobatic Style findet Ihr auf der Homepage und dem Button Dance Acrobatic Style.

Wir wünschen unseren jungen Tänzern viel Spaß, Ehrgeiz und viel Erfolg.

01.05.2014 - Boogie feiert im Schinkenpeter

Unsere Boogies tanzen in den Mai

Alle Jahre wieder luden die Flat Outs am 01. Mai im Schinkenpeter zum Maitanz ein. Kaum zu glauben, allen Wetterpropheten zum Trotz, riss das Wetter pünktlich auf, damit die Veranstaltung im Biergarten stattfinden konnte. Noch am Morgen verhieß das Barometer nichts Gutes und der Wetterbericht schlug ebenfalls in die gleiche Kerbe. Nun ja, nachdem unsere Organisatorin Gabi auch noch meinte, das Fest findet auch bei schlechtem Wetter in der Gaststätte, lotse mich mein Navi um 13.00 Uhr in die Perlacher Str. Bereits die Hälfte der Boogies war schon da und von weitem konnte man schon die Flat Outs spielen hören. Bei so toller Musik wurde der Schritt zum Schinkenpeter auch immer swingiger. Um die Ecke geguckt, sprangen einem gleich die ersten Tanzwütigen vor die Füße und man war im siebten Boogiehimmel.

Die Sonne hatte ein echtes Einsehen mit uns Feier“biestern“ und schickte warme Strahlen zu uns, um unsere Akkus aufzuladen. Offensichtlich hatte der eine oder andere von uns Duracell Batterien im Hintern und legten gleich mal ordentlich auf der Tanzfläche los. Wo die einen schon schlapp machten, drehten unsere Paare noch ein paar weitere Runden. Nach Stunden mussten wir sie wieder mit dem Lasso einfangen, da inzwischen leckeres Essen auf dem Tisch stand.

Mittlerweile waren wir auch mit 28 Boogianern vollzählig und freuten uns über den geilen Tag. Was die einen beim Tanzen an Kalorien verbrauchten, taten es die anderen in ausschweifenden Gesprächen. Nachdem bekanntlich Lachen die beste Medizin ist, waren wir alle putzmunter und kerngesund.

Es ist schon unglaublich, wie schnell fünf Stunden vergehen können. Kaum war die Hälfte der Witze erzählt, mussten wir schon wieder das Feld räumen. Ein großer Dank gilt unserer Gabi für die Organisation und Bettina zeigen wir die lange Nase, weil sie lieber London unserer Fete vorzog. Wir hoffen natürlich, dass es Dir dort auch sehr gefallen hat und freuen uns, wenn Du beim nächsten Mal wieder dabei bist.

Es war ein fantastischer Tag mit tollen und lustigen Leuten. Es hat so richtig Spaß gemacht, den Tag der Arbeit mit Boogie tanzen zu feiern. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den Maitanz 2015 mit der Bitte an Gabi, wieder Plätze zu reservieren.

 

PS: Natürlich dachten wir auch an Daniela1, die im Krankenhaus den 1. Mai verbringen musste und wir alle wünschen Dir liebe Daniela, schnelle und gute Besserung.

21.06.2014 Infostand Dance Acrobatic Style im PEP

21.06.2014

Infostand Dance Acrobatic Style im PEP

Die letzten Vorbereitungen auf das neue Tanzprojekt der TSG München läuft auf vollen Touren. Seit Tage werden überall Projektkarten und Plakate (DIN A1 und A3) zu Dance Acrobatic Style (DAS) verteilt. 2.000 Projektkarten sind schon verteilt und weitere 1.000 werden noch folgen.

Als letzte Aktionen standen noch die Infostände zu DAS vor dem PEP statt. Am 14.06. hielten Bettina, Daniela und Jürgen die Stellung und informierten die Besucher und Einkäufer im PEP über das neue Projekt. Super unterstützt wurde die Aktion durch Gutscheine vom McDonald, die es am Infostand zu gewinnen gab.

Am 21.06. wechselte das Infostand-Team mit Alexandra, Monika und Hans. In schicken DAS-T-Shirts machten sie nicht nur optisch eine tolle Figur.

Vielen Dank an unsere sechs TSGler für Ihre Zeit und Engagement DAS jungen Leuten aus dem Stadtteil näher zu bringen.

TSG-Minigolf Open am 27.04.2014

Brandaktuell die TSG-Minigolf-Open Ergebnisse vom 27.04.2014. Austragungsort: Minigolfanlage Straßlach. 

Trotz fast schon winterlichen Verhältnisssen, 15 Grad und Nieselregen, waren alle 12 Spielerinnen und Spieler plus 2 Nachwuchspieler, voll motiviert. Schnell war klar, wer für welche Sparte antritt. Evi als einzige Vertreterin von Fit&Gesund, wurde kurzerhand für die Sparte Rock´n´Roll verpflichtet. Erneut hieß der Zweikampf Boogie gegen Rock´n´Roll.

Gruppenweise schwörten sich die Teilnehmer auf die Aktion ein und nach heftigen Schlachtruf-Rufen, ging es auf die Bahnen und damit in die Vollen. Nach zwei Stunden wilder "Schlägerei" standen die Ergebnisse im Einzel Damen und Herren, sowie in der Spartenwertung fest.

Den Spartenwanderpokal holte sich heute die Sparte Rock´n´Roll (Jürgen, Evi, Andi M., Hans und Sandra), eindrucksvoll gegen die Sparte Boogie (Michael, Bettina, Daniela1, Uli und Norbert) nach 2 Jahren Durststrecke  zurück. In den Einzelwettbewerben hatten eindeutig unsere Boogies die Nase vorne. Sieger bei den Damen Evi, Rock´n´Roll vor den punktgleichen Zweitplatzierten Bettina und Daniela1 jeweils für Boogie. Bei den Männern ging der Sieg an Michael, Boogie, vor Jürgen und Andi M., beide Rock´n´Roll. Trotz eher trostlosem Wetter hatten dennoch alle viel Spaß am Minigolf spielen und anschließend bei der Siegerehrung in der nahegelegenen Gaststätte. Danke an Romy für ihre letzte Veranstaltungsorganisation als Eventmanagerin.

 

Ergebnisse Damen:

1. Platz: Evi Benewitz 51 Punkte

2. Platz: Bettina Schropp 61 Punkte

2. Platz: Daniela Schwarz 61 Punkte

4. Platz: Uli Oberhofer 64 Punkte

5. Platz: Monika Knerr 73 Punkte

6. Platz: Sandra Habelt 76 Punkte

7. Platz: Romy Habelt 83 Punkte


Ergebnisse Herren:

1. Platz: Michael Schwarz 42 Punkte

2. Platz: Jürgen Schropp 43 Punkte

3. Platz: Andi Maier 53 Punkte

4. Platz: Hans Knerr 56 Punkte

5. Platz: Norbert Oberhofer 66 Punkte


Ergebnisse Spartenwertung:

1. Platz: Rock´n´Roll 279 Punkte

2. Platz: Boogie 294 Punkte

 

 

 

 

 

wimmer