Rocking Lions rocken Baden Würtemberg

Unter denkbar schlechten Voraussetzungen fuhr unsere Mädchenformation Rocking Lions nach Plochingen zur Baden Würtembergischen Landesmeisterschaft. Kurz vor dem Turnier mussten noch zuerst ein schulisch bedingter Ausfall kompensiert werden. So wurde die Choreografie umgestellt von acht auf sieben Tänzerinnen. Kaum einstudiert verletzte sich eine der Tänzerinnen. Also noch einmal eine Änderung trainieren. Aber unsere Mädels bewiesen dass sie wie die Löwen kämpfen konnten und gewannen in einem engen und harten Turnier erneut die Landesmeisterschaft vor der zahlenmässig deutlich überlegenen Formation aus Neuler / Schwenningen.

Caro und Aljoscha verpassen knapp Finale

Bei der Landesmeisterschaft von Baden Würtemberg in Plochingen haben Caro und Aljoscha Diepenbruck nur knapp das Finale verpasst. Eine kleine Unsicherheit in der Akrobatikvorrunde verwehrte den beiden TSG Tänzern den Finaleinzug. Trotzdem erreichten die beiden in einem engen und ausgeglichenen Feld einen guten 9. Platz, mit dem sie weitere wertvolle Punkte für den Aufstieg in die A- Klasse ergattern konnten. Somit können Caro und Aljoscha auf eine sehr gute Frühjahrssaison zurückblicken.

Ergebnisse der TSG-Hauptversammlung

 

 

A: Neuwahlenergebnisse

 

Am 17. März 2014 fanden auf der ordentlichen Hauptversammlung unserer Tanzsportgemeinschaft Neuwahlen statt. Nachfolgend wurden folgende ehrenamtliche Funktionäre in ihren Ämtern bestätigt bzw. neu gewählt:

  

     1. Vorstand                                     Jürgen Schropp

     2. Vorstand                                     Hans Knerr

      3. Vorstand                                     Erwin Bohlig (neu)

      1. Kassier                                        Inge Schropp

      2. Kassier                                        Hubert Raith

     1. Schriftführer                                 Daniela Schropp

      2. Schriftführer                                 Daniela Schwarz

      1. Jugendleiter                                 Andi Rihm

     2. Jugendleiter                                 Steffi Lürken

     1. Presse- und Medienwart              Bettina Schropp

     2. Pressewart                                   Monika Knerr 
      2.  Medienwart                                Constanze Geertz

     Sportwart DiscoDance                    Andi Liebel

     Sportwart Rock´n´Roll                    Moritz Schneider

     Tonmeister                                     Andi Maier

     Eventmanager                                Florian Aust (neu)

     1. Revisor                                        Alexandra Schäfer

     2. Revisor                                        Alexandra Busl
 

Spartenleiter Boogie                    Jürgen Schropp

      Spartenleiter DiscoDance            Gerhard Miksch
      Spartenleiter Fit & Gesund           Inge Schropp
        Spartenleiter Rock´n´Roll             offen

 

 

Wir wünschen unserer neuen Vorstandschaft viel Glück und Erfolg bei ihren Entscheidungen.

 

  

B: Festlegung der Mitgliedsbeitragshöhen und Neueinführung von Beitragsarten

 

Folgende Beiträge wurden nach Abstimmung auf der Hauptversammlung ab 01.07.2014 von den Mitgliedern festgelegt:

Mitgliedsbeitrag:

1.1 Monatlicher Basismitgliedsbeitrag aktiver und passiver Mitglieder

 

Der monatliche Basismitgliedsbeitrag ist gestaffelt nach:

o   Kinder zwischen 3 und 5 Jahren                                               3,50 € 

o   Kinder bzw. Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren                5,00 €   

o   Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose                                 6,50 €  

o   Erwachsene                                                                               8,00 €

 

1.2. Monatlicher Spartenbeitrag aktiver Mitglieder

 

o   Spartenbeitrag Boogie                                                             1,50 €  

o   Spartenbeitrag DiscoDance                                                     2,50 €            

        o      Spartenbeitrag Fit & Gesund                                                    0,00 € 
       
o   Spartenbeitrag Rock´n´Roll                                                      2,50 €  

 

      Ausnahmen Spartenbeiträge
                  Bei Schulprojekten
                    
Bei Sonderprojekten

 


2. Monatsbeitrag förderativer Mitglieder

 

o     Kinder bzw. Jugendliche zwischen 0 und 16 Jahren                  3,50 € 

o     Schüler ,Studenten, Rentner, Arbeitslose                                   5,00 € 

o     Erwachsene                                                                                6,50 €

 
3. Angebotsbeitrag monatlich

 

o     Pilates                                                                                         2,00 €   
     

 

 4. Turnierzuschlag monatlich          

                                                   

         o     Rock*n*Roll                                                                              2,00 €       

 


5. Aufnahmegebühr:

 

Die Aufnahmegebühr beträgt den doppelten Basismitgliedsbeitrag bzw. den doppelten Monatsbeitrag für förderative Mitglieder je nach Mitgliedsform.

 

 

 


 

 

Feine Leistungen bei der Schnürsenkelprüfung am 09.04.2014

Kurz vor den Osterferien gab es noch einmal für neun junge Rock´n´Roller Hochspannung pur. Sie wollten vor den Augen einer dreiköpfigen Jury Farbe bekennen und Ihre Schnürsenkelprüfungen abzulegen. Vier Prüfungen in weiß, eine in orange und eine in rot bei den Solodancing Kids, als auch eine in grün bei den Jugendpaaren sollten abgenommen werden. Die Aktiven machten es dieses Mal Bettina, Alexandra und Jürgen als Schiedsgericht sehr leicht und ertanzten sich problemlos die erforderlichen Punkte. Am Ende hieß es, alle haben die Prüfungen geschafft. Tonnenschwere Steine hörte man in der Halle auf den Boden plumsen. Jugendliche, wie Eltern, waren spürbar erleichtert und die Osterferien können nun kommen Nicht mal der Osterhase kann ihnen jetzt noch einen Haken schlagen. Ab heute gibt es für

Michaela – Schnürsenkel weiß

Josefa – Schnürsenkel weiß

Alexandra – Schnürsenkelklasse gelb

Feli – Schnürsenkelklasse gelb

Henrike - Schnürsenkelklasse gelb

Josefa - Schnürsenkelklasse gelb

Elena - Schnürsenkelklasse orange

Ester - Schnürsenkelklasse rot

Paar Hanna und Luca - Schnürsenkelklasse grün

neue Herausforderungen für die nächste Schnürsenkelprüfung kurz vor den großen Ferien. Ein großer Dank an die Trainerinnen Daniela und Inge und an den Trainer Andi, die im Training viel Zeit und Engagement für unsere Nachwuchstänzerinnen und –tänzer aufbringen und zeigen, so dass am Ende solche tollen Leistungen überhaupt möglich sind.

 

„Ladiesday“ bei Möbel Höffner am 08.03.2014

Aufgrund des Weltfrauentags am Samstag, den 08.03.2014, feierte Möbel Höffner in München-Freiham den „Ladiesday“, bei dem wir mit einem Auftritt beitrugen. Mit zwei Rock´n´Roll-Paaren und der Boogieformation waren wir mit von der Partie, um die Frauen dieser Welt zu feiern.

Für Caro und Aljoscha kam der Auftritt gerade recht vor dem Start in die Frühjahrsturniere. So konnten sie ihre Turnierfolgen vor Publikum vortanzen. Monika und Hans als Hobbypaar nutzten die Gelegenheit, um endlich mal in ihrem neuen Rock’n-Roll-Trikot vorzutanzen. Auch die drei Paare der Boogie-Formation Carmen und Ralf, Daniela und Michi und Monika und Hans trugen ihr neues stylisches Outfit.

Zuerst zeigten die beiden Rock’n-Roll-Paare ihr Können. Anschließend wurde ein „Freiwilliger“ aus dem Publikum ausgewählt und von Caro geworfen. Danach tanzte die Boogie-Formation ihre erste Choreographie. Unter dem kräftigen Applaus des jetzt schon begeisterten Publikums zeigten Caro und Aljoscha dann ihren Fußtechnikteil. Zu dem Lied „Jump for Joy“ zeigte nochmals die Boogie-Formation, was in ihr steckt, bevor Caro und Aljoscha mit ihrem Akrobatik-Teil das Publikum zum Toben brachte.

Nicht zuletzt durch die großartige Moderation von Jürgen gestalteten wir den Auftritt in jeder Hinsicht ebenso professionell wie mitreißend für das Publikum zu einem tollen Erfolg der TSG. Auch von den Verantwortlichen von Möbel Höffner erhielten wir danach jede Menge Anerkennung und Lob und auch die Aussicht, auf eine weitere enge Zusammenarbeit bei zukünftigen Events.

Caro und Aljoscha unter den Top 5 in Bayern

Das kontinuierliche Aufbautraining macht sich bezahlt. Mit klasse Leistungen in der Vor- und Endrunde bei der Bayerischen Meisterschaft am 05. April in Wettstetten, streckten sie ihre Fühler aus und belegten den hervorragenden 5. Platz. Nicht zu schlagen waren im Finale die Titelaspiranten Chantal und Pascal Roos aus Pfarrkirchen. Eine Riesenüberraschung gab es in der Masterklasse der Formationen. Das hochfavorisierte Top-Team aus Anzing, musste sich dem Nachwuchsteam aus den eigenen Reihen ganz knapp mit 2x1 und 3x2 (ggü. 3x1 und 2x2) geschlagen geben. Das Nachwuchsteam war so perplex, dass sie sich in der ersten Überraschung nur mit vorgehaltener Hand freuen trauten.

Ansonsten ein großes Kompliment an Nenad und seinem Wettstettener Team für die sehr schön organisierte Bayerische Meisterschaft und natürlich Glückwunsch allen Siegern und Platzierten aller teilgenommenen Klassen.

 

Im Rahmen der Veranstaltung gab es noch zum Abschied für zwei verdiente Verbandsfunktionäre eine Ehrung. Sehr erfreulich für uns, dass auch Jürgen für seine langjähre Verbandsarbeit ausgezeichnet wurde. Was uns allerdings besonders freut ist, dass wir jetzt Jürgen wieder voll und ganz für uns haben und er unsere TSG und unsere vielen Ideen vorwärts bringen kann.

Faschingsball im Kulturhaus

Am Samstag, den 1. März war es wieder einmal soweit, Faschingskostüme aus dem Schrank kramen, schminken und los legen. Treffpunkt des Geschehens war das Kulturhaus in Neuperlach. Über 40 TSGler haben wir gezählt auf dem öffentlichen Faschingsball. Das war ja fast schon ein Vereinsfaschingsball und tolle Masken haben wir gesehen, schade, dass es keine Prämierung dafür gab. Für eine fetzige Musik sorgten die Chartbreakers: eine Gruppe bestehend aus einem Sänger und vier Sängerinnen. Die Gruppe sangen Musikstücke aus den 60er, 70er und 80er Jahren, aber auch aktuelle Chartlieder durften nicht fehlen. In den Pausen beschallte DJ Marcello den Raum mit Musik und ermunterte die Faschingsgemeinde zum Tanz. Wenn der Platz nicht reichte, wurde zwischen den Tischen getanzt. Die Rock’n’Roller, Boogianer, Swiboros und Standard- und Lateiner kamen voll auf ihre Kosten. Auf dem Nachhauseweg überlegten wir uns spontan, als was wir nächstes Jahr zur Faschingsfeier kommen werden. Mit der TSG macht das Feiern und auch das Faschingfeiern, einfach Riesenspaß.

Caro und Aljoscha Diepenbruck unterweg in der Republik

 

Als einziges Turnierpaar der TSG sind derzeit Caro und Josch auf den Spuren der begehrtesten Plätze auf Turnieren unterwegs. Obwohl sie nach der langwierigen Verletzung von Josch noch nicht hundertprozentig fit sind haben sie Bock auf Rock. Bei ihrem ersten Turnier in diesem Jahr in Worms legten sie gleich ein Achtungszeichen und belegten nur knapp am Finale vorbei, den 8. Platz. Bereits eine Woche später auf der Nordbayerischen Meisterschaft zeigten sie sich schon deutlich verbessert und erreichten nach dem Endrundeneinzug den 7. Platz.

Noch eine Schippe drauflegen konnten sie in Neuler im benachbarten Baden Württemberg. Trotz toller Leistung konnten sie das Finale nicht erreichen und belegten am Ende den 8. Platz.

Nächsten Samstag, den 05. April, steht die Bayerische Meisterschaft in Wettstetten (bei Ingolstadt) an. Eine prima Gelegenheit ein Rock´n´Roll-Turnier wieder einmal vor der Haustüre anzuschauen. Natürlich werden dann auch wieder Caro und Aljoscha mit von der Partie sein und dazu wünschen wir den Beiden viel Glück und viel Erfolg.

Faschingsball im Pfarrsaal St. Helena

 

Auf die Schnelle eine Alternative zum Faschingsball von TSV Jahn musste her, nachdem dort unser Boogieauftritt und der Faschingsball im Gesamten abgesagt wurde. Gabi hatte die Idee und besorgte uns für den 22. Februar 2014 18 Eintrittskarten. Auf den Spuren der Flat Outs trafen wir uns zielsicher im Pfarrsaal in Giesing. Schon von Beginn an war eine tolle Stimmung und Atmosphäre nicht nur unter uns TSGlern, sondern auch unter allen Faschingsgängern, ob jung oder reifer. Nachdem der Pfarrsaal auch nicht allzu groß ist, gingen die Karten weg wie warme Semmeln. Keine noch so dünne Maus hätte mehr einen Platz gefunden.

Uns TSGlern eigentlich als Boogie- und Rock´n´Roll-Band bekannt, zeigten die Flat Outs ihre Vielfältigkeit und Brandbreite ihres musikalischen Könnens. Für jedes Ohr war das Passende dabei und die Tanzfläche den ganzen Abend und die Nacht über sehr gut besucht. Natürlich wurden auch viele Boogies gespielt und schon schön zu erleben, wie viele auf die Musik auch sehr gut tanzen können. Sogar die vielen jungen Leute hatten ihren Spaß an der Musik. Lediglich ihr Tanzstil erinnerte eher an einen Indianerrundlauf am Lagerfeuer.

Erst um 2.00 Uhr morgens hatte die Faschingslaunigen genug und pirschten sich, mal mehr, mal weniger geradlinig, wieder ins häusliche Versteck. Das Getränk des Abends hieß „Brause-Wodka“, ein Gebräu aus Wodka und Brausepulver aus der Tüte, dessen Nachwirkungen doch der/die eine oder andere ein wenig unterschätzt hatte. Allen war natürlich klar, die Brause hatte Schuld.

Ein toller Faschingsball, den wir uns schon für das nächste Jahr wieder vorgemerkt haben.

5. Boogie-Night am 19.03.2014

Die Boogie-Night Serie wird fortgesetzt. Zum fünften Mal in den letzten zwei Jahren gab es am 19. März die Boogie-Night, gemeinsam mit den Verantwortlichen des Kulturhauses Neuperlach und der TSG. Und ich darf es vorwegnehmen, es hat wieder viel Spaß gemacht das Tanzbein zu schwingen. Als DJ hatte dieses Mal Hans alles im Griff und motivierte die Anwesenden immer wieder durch klasse Musik Tanzrunden zu drehen. Trotz einem Wahnsinnswetter Ende März, folgten unerwartet viele dem Tanzspaß am Wochenende.

Wie üblich begann der Abend mit einem Boogie-Workshop zu dem Starter herzlich eingeladen wurden. Das besondere Schmankerl, der Kurs war für Jedermann kostenlos. Mit viel Witz versprach Jürgen den Teilnehmern in 15 Minuten Boogie Woogie zu lernen und er hielt Wort. Neben dem Grundschritt tanzten die Begeisterten Damenplatzwechsel und Garage und das innerhalb 60 Minuten. Begeistert war Jürgen von den vielen Talenten, die sich am Kurs beteiligten und am Ende hatte jeder ein Lächeln im Gesicht. Damit sich Mitmachen auch lohnt, schenkte Jürgen als Dankeschön jedem drei weitere Schnupperstunden.

Anschließend durften dann die Könner ans Werk und zeigten, wie viel Spaß man am Boogie haben kann. Nur einmal war die Tanzfläche unbesetzt, die Jürgen nutzte, um Hans als DJ zu danken. Ebenso herzlich gab es ein Dankeschön an Lucie, Toni, Monika und Daniela für ihre Unterstützung beim Boogiekurs.

Die 6. Boogie-Night findet am 01. August statt, also gleich vormerken und erst danach den Urlaub planen.

Wir sehen uns im Boogietraining, jeden Freitag (außer in den Schulferien) von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in der Max-Kolmsperger-Schule (wichtig! Eingang Curt-Eisner-Str., ggü. etwa auf Höhe Hausnummer 20 Freitzeitheim).

4. Boogie Night im Kulturhaus Neuperlach

Passend zum Valentinstag am 14.02.2014 läutete das Kulturhaus die 4. Boogie Night unter Beteiligung der TSG ein. Das Organisatorische übernahm das Kulturhaus Neuperlach am Hanns-Seidel-Platz, direkt neben dem Pep und wir sorgten unter Federführung von Bettina für eine Stunde Boogie-Schnuppertraining und anschließender Boogie-Sause bis zum Abwinken.

Bereits beim Einlass hatte Bettina eine Überraschung parat und bastelte seit ein paar Tagen an roten Rosen mit einem lieben Valentinsgruß für alle Anwesenden. Über 80 Rosen verteilte Lucie an die verzückten Tänzerinnen und Tänzer der Boogie Nacht.

12 Paare beteiligten sich am Schnupperkurs und hatten ihre helle Freude daran, innerhalb von 15 Minuten Boogie Tanzen zu lernen. Mit zwei erfahrenen Instructors Bettina und Jürgen, hatten die Teilnehmer beste Unterstützung und lernten viel in einer Stunde. Als Schmankerl für die Schnupperkurs-Teilnehmer gab es zum Schluss noch eine Boogie Einlage unserer Boogie Bubbles Formation und als Top oben drauf gab es von Jürgen noch Gutscheine für einen 3 Stunden Boogie bzw. Swiboro-Schnupperkurs zu ergattern.

Dann ging die Night in die nächste Runde. Über 80 Boogie-Wütige säumten den Saal und brachten viel gute Laune mit. Nach einer kleinen technischen Schrecksekunde verlief der Abend wie am Schnürchen. Bei heißen Boogie Rhythmen glühten die Sohlen, da war es nur naheliegend, dass Jürgen noch eine Runde TSG-Heftpflaster spendierte.

Wie im Flug verflogen die Stunden. Ein toller Abend mit viel Spaß und Freude am Tanzen, mit verschwitzen T-Shirts und nass triefenden Hemden neigte sich wieder dem Ende. Schön war´s wieder auf der 4. Boogie Night am Valentinstag und der Samstag, den 29.03.2014, ist das Kulturhaus schon wieder reserviert, wenn es heißt „wir laden Euch herzlich ein zur 5. Boogie Night im Kulturhaus Neuperlach“. Bis dahin viel Spaß beim Üben.

 

 

 

wimmer